Jetzt oder nie! – Das letzte Drittel für’s neue Gebäude

Die Senya SHS braucht dringend ein neues Gebäude (s.u., Vorhaben). In 2021 haben wir daher eine Crowdfunding-Aktion gestartet – mit Erfolg. Insgesamt sind 38 TEUR an Spenden zusammengekommen, so dass wir es gewagt haben, mit dem Bau zu beginnen. Am 28.01.22 erfolgte der erste Spatenstich. Hier finden sich jetzt aktuelle Neuigkeiten zum Baufortschritt und es gibt die Möglichkeit, weiterhin für das Projekt zu spenden. Schließlich fehlt noch das letzte Drittel, das über Privatdarlehen zwischenfinanziert wurde. Der Bau ist inzwischen nach 5 Monaten Bauzeit fertig (s.u.), noch schneller als bereits ambitioniert geplant. Gespendet werden kann aber weiterhin, es fehlt noch ein Großteil des letzten Drittels (zzgl. der Mehrkosten):

Jetzt spenden

Aktuell (05.09.22): Das erste Drittel der Mehrkosten von 15 TEUR ist finanziert. Aus allgemeinen und zweckgebundenen Spenden können 5 TEUR nach Ghana überwiesen werden.

Aktuell (11.08.22): Das fertig gestellte Gebäude konnte heute offiziell an die Schule übergeben worden:

Die Begrünung der Zwischenflächen steht noch aus.

Die Einweihung eines neuen Gebäudes ist schon ein besonderes Ereignis, was auch besonders gefeiert werden muss. Von deutscher Seite waren wir mit einer Delegation vertreten, die mit viel Dank bedacht wurde. Mehr Infos dazu in einer eigenen Nachricht.

Aktuell (21.07.22): Das Dach ist fertig, wie es im Juni-Rundbrief von BHA auf den Fotos zu erkennen ist. Die offizielle Einweihung wird am 11. August stattfinden, eine Delegation des Vereins wird vor Ort dabei sein können.

Aktuell (05.07.22): Die Arbeiten nähern sich dem Ende. Im August soll die offizielle Einweihung des Gebäudes gefeiert werden, ein Termin steht bereits fest. Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht. Die massiven Preissteigerungen, die wir momentan erleben, gibt es genauso in Ghana. Daher fallen ungeplante Mehrkosten an. Das Gebäude wird zuletzt 75 statt 60 TEUR kosten. Die Fertigstellung ist gesichert, aber es muss noch geklärt werden, wie wir diese Mehrkosten tragen können. Es fehlt also etwas mehr.

Baustand am 07.06. 2022.

Aktuell (28.04.22): Die Arbeiten laufen unverändert gut und zügig!

Der Boden ist fertig, die Außenwände sind weitgehend hochgezogen.

Aktuell (13.03.22): Die Bauarbeiten schreiten gut voran, die Fundamente stehen – Fotos vom aktuellen Baustand sind im aktuellen Februar-Newsletter von BHA zu bestaunen (unter Nachrichten zu finden)!

Aktuell (14.02.22): Am 28.01. erfolgte zum Baubeginn der erste Spatenstich mit vielen lokalen Repräsentanten, ein Bericht mit vielen Bildern dazu findet sich unter den Nachrichten im Januar-Newsletter von BHA.

Ich will mitmachen:

Spenden ist einfach: Entweder direkt eine Spende – egal ob groß oder klein – auf unser Vereinskonto überwiesen oder die Spendenplattform von Bildungsspender | WeCanHelp nutzen und den Spendenbutton anklicken.

Bei Nutzung der Spendenplattform erhalten Sie ca. 3 bis 4 Monate nach Eingang Ihrer Spende eine Spendenbescheinigung per E-Mail direkt von der Bildungsspender | WeCanHelp gGmbH, ansonsten von uns im Februar/März des folgenden Jahres.

Jetzt spenden

Gesamt-Spendenstand für das Projekt seit Beginn und unter Einbezug der Mehrkosten:
 

Created using the Donation Thermometer plugin https://wordpress.org/plugins/donation-thermometer/.€75.000Raised €44.341 towards the €75.000 target.€44.341Raised €44.341 towards the €75.000 target.59%
 





Auf Facebook teilen:
https://www.facebook.com/GhanaFreundeskreis/

Unsere Crowdfunding-Aktion „Jetzt oder nie: die 60.000 € Frage“

Mit diesem erfolgreichen Ergebnis wurde die Aktion beendet, alle neuen Spenden zahlen auf das letzte fehlende Drittel ein.

Aktuell (14.02.22): Inzwischen sind bereits über 38 Tsd. EUR zusammengekommen, für den Restbetrag sind zinslose Darlehen bereitgestellt worden, so dass die Finanzierung steht! Für die Rückzahlung der Kredite werden aber weiterhin Spenden benötigt.

Aktuell (30.12.21): Die 50%-Marke ist überschritten. Kurz vor dem Jahresende sind es jetzt über 34 Tsd. EUR und damit 57%. Vielen Dank an alle weiteren Spenderinnen und Spender!

Aktuell (10.12.21): Der Bau kann beginnen! Inzwischen sind inkl. der auf dem Vereinskonto eingegangenen Spenden über 26 Tsd. EUR zusammengekommen. Vielen Dank an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Der Bau wird mit den vorhandenen Mitteln Anfang des nächsten Jahres angefangen und soll bis zum Sommer abgeschlossen sein, so dass das Schulgebäude im nächsten Schuljahr zur Verfügung steht. Wir werden dafür Sorge tragen, dass es keine unvollendete Bauruine gibt. Unsere ghanaischen Freunde hoffen aber auf weitere Spenden in der nächsten Zeit. Von daher: Wir freuen uns weiterhin über jeden Beitrag!

Benjamin Turkson (Leiter unserer ghanaischen Partnerorganisation) (11.11.21): „Ich bin sehr beeindruckt vom Fortschritt des Crowdfundings. 21 TEUR ist sehr beeindruckend. Wir beten darum, dass wir in den nächsten Monaten die Spenden aufbringen, um das Projekt zu starten. Wir können jederzeit starten: Wir haben alle notwendigen Genehmigungen von der Schule und anderen lokalen Behörden. Der Architekt hat eine detaillierte Zeichnung des geplanten Schulprojekts vom Fundament bis zum Dach eingereicht, der Bauunternehmer ist bereit und wir können problemlos mit der Arbeit beginnen.“

Aktuell (11.10.21): Das erste Mailing zum Beginn der Spendenaktion ist erfolgt, die erste Spende hingegen ist bereits am Vortrag über die Spendenplattform eingegangen. Überraschung!

Über das Vorhaben:

Welche Klassenstärke wünscht man sich für einen guten Schulunterricht?

Durch die in Ghana landesweite Abschaffung der Schulgebühren für die Secondary Highschool (SHS; vergleichbar der Oberstufe) sind die Schülerzahlen an den Secondary Highschools deutlich angestiegen. So besuchen aktuell 1.322 Schülerinnen und Schüler die Senya SHS. Früher waren es ca. 800. Bei 18 vorhandenen Klassenräumen, die teilweise renovierungsbedürftig sind, bedeutet dies 73 Schüler pro Klasse, als akzeptabler Durchschnitt gilt aber seitens der Schulbehörde eine Klassengröße von 45.

Die Schulleitung möchte daher Abhilfe schaffen, der Bauplan für einen neuen Schultrack mit 6 weiteren Klassenräumen liegt bereits vor. Die projektierten Kosten für den Neubau sind mit € 60.000,- veranschlagt. Dieser Betrag fehlt aber.

Unsere ghanaische Partnerorganisation Blue Horizon Aid, die zuletzt der Schule mit einer Lieferung von Whiteboards geholfen hat, möchte hier weiterhelfen und hat die Bitte um Unterstützung an uns weitergegeben. BHA schreibt dazu:

Senya SHS ist die einzige Senior Secondary School in Senya Beraku und nimmt vor allem Schüler und Schülerinnen aus benachteiligten staatlichen Grundschulen aus der gesamten Region auf. Die meisten Jugendlichen kommen aus einfachen Verhältnissen und benachteiligten Gemeinden. Die Eltern haben zumeist einfache Jobs und sind oft Analphabeten. Für die Jugendlichen aus diesen Familien ist es besonders wichtig, dass die Schule ein gutes Lernumfeld bietet, so dass alle ihr Potenzial entfalten können und die Besten auch eine Chance haben, später zur Uni zu gehen. Die Infrastruktur der Schule wird aber nur sehr wenig oder gar nicht von der Regierung unterstützt, es gibt keine Lobby für die Schule, die für eine angemessene Ausstattung kämpfen kann.
Die Schule verfügt über adäquate Lehrer. Derzeit gibt es 61 festangestellte Lehrkräfte. Darüber hinaus gibt es fünf Kräfte vom National Service und drei Praktikanten der University of Education Winneba. Somit gibt es auch Lehrer für die neuen Klassenräume.

Über 100 Schüler in einem Klassenraum

Unterricht im Freien
Projektvorstellung
Überfüllter Klassenraum
Marode Klassenräume